23. 09. 2014

Bitte mitbringen! - Diese Unterlagen benötigen Sie von Ihrem Arbeitnehmer

© Andreas F. - Fotolia.com

Sie benötigen vom sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten folgende Unterlagen für die Sozialversicherung und die Lohnsteuer:

  1. Personalfragebogen vollständig ausgefüllt
    Der Personalfragebogen enthält alle für die Anmeldung zur Sozialversicherung erforderliche Angaben, dient zur Information des Arbeitgebers und kann im Fall einer Betriebsprüfung von Bedeutung sein. Der Personalfragebogen enthält auch Angaben, die bereits im Arbeitsvertrag oder der Niederschrift gemäß Nachweisgesetz gemacht wurden - aber auch Angaben, die darüber hinaus wichtig sind. In der Regel stellen Steuerberater Vordrucke zur Verfügung - auch als Downwoad auf ihrer Website.
  2. Sozialversicherungsausweis
    Der Arbeitgeber hat sich bei Beginn einer Beschäftigung den Sozialversicherungsausweis des Arbeitnehmers zur Einsichtnahme vorlegen zu lassen. Es empfiehlt sich, dass der Arbeitgeber die Einsichtnahme in den Sozialversicherungsausweis dokumentiert und einen entsprechenden Nachweis (Fotokopie) zu den Entgeltunterlagen nimmt. Weitere Informationen: undefinedDeutschen Rentenversicherung Bund
  3. Mitgliedsbescheinigung der vom Beschäftigten gewählten gesetzlichen Krankenkasse. Bei dieser Krankenkasse melden Sie den Arbeitnehmer an.
  4. Bescheid der zuständigen Einzugsstelle über die Feststellung der Versicherungspflicht – sofern diese Klärung zuvor erforderlich war
  5. Lohnsteuerkarte: Die bisherige Lohnsteuerkarte wurde durch ein elektronisches Verfahren ersetzt. Die Angaben der bisherigen Vorderseite der Lohnsteuerkarte (Steuerklasse, Kinder, Freibeträge und Kirchensteuerabzugsmerkmale) werden in einer Datenbank der Finanzverwaltung zum elektronischen Abruf für die Arbeitgeber bereitgestellt und alsElektronische LohnSteuerAbzugsMerkmale (ELStAM) bezeichnet. undefinedWeitere Informationen (Link zur Website ELSTER)
  6. Bankverbindung für die Entgeltzahlung (Lohnzahlung)
  7. Bankverbindung für die Überweisung der vermögenswirksamen Leistungen
  8. Nachweis des Anlageinstituts für vermögenswirksame Leistungen
  9. ggf. weitere Unterlagen

Bei einem Arbeitsverhältnis auf Minijob-Basis benötigen Sie im Wesentlichen folgende Unterlagen von Ihrem Arbeitnehmer:

  1. Personalbogen
  2. Bankverbindung
  3. Erklärungen: Darauf müssen Sie als Arbeitgeber besonders achten! Es ist Ihre Pflicht, Ihre Beschäftigten auf die Möglichkeiten hinzuweisen und sich die Erklärungen schriftlich geben zu lassen:
    ⇒ Erklärung des geringfügigen Beschäftigten gegenüber dem Arbeitgeber, dass auf Ver-sicherungsfreiheit in der Rentenversicherung verzichtet wird
    ⇒ Erklärung des kurzfristig geringfügig Beschäftigten über weitere kurzfristige Beschäfti-gungen im Kalenderjahr
    ⇒ Erklärung des geringfügig entlohnten Beschäftigten über weitere Beschäftigungen und Zusage des Beschäftigten, die Aufnahme weiterer Beschäftigungen dem Arbeitgeber anzuzeigen. Die Minijob-Zentrale hat diese Erklärungen bereits in ihrem Personalbogen berücksichtigt. Siehe Muster Personalfragebogen der Minijob-Zentrale:
    www.minijob-zentrale.de

Die Minijob-Zentrale stellt auf Ihrer Internetseite ausführliche Informationen für Arbeitgeber bereit: undefinedhttp://www.minijob-zentrale.de >  Arbeitgeber-Service.

Nach obenNach oben