Sitemap  I  Kontakt  I  Impressum  I  Datenschutz   



Agrarbüro-Newsletter

Praktische PC- und Bürotipps, Digitalisierung, Fristen und mehr. Informationen und Anmeldung zum Newsletter  undefinedWeiter

Veranstaltungen
« Juni - 2018 »
S M D M D F S
  01 02
03 04
05
06 07 08 09
10 11 12
13
14
15 16
17 18 19
20
21
22
23
24 26 27 28 29 30



05. 12. 2017

Dokumentation im Ackerbau

Zunehmend digital wird die Dokumentation im Ackerbau. Vor allem die jüngeren Landwirte setzen auf mobile Systeme. Aufzeichnungspflichten nach Fachrecht oder Cross Compliance können durch digitale Helfer enorm vereinfacht werden. Darüber hinaus ermöglichen elektronische Ackerschlagkarteien Auswertungen, die für die Betriebsentwicklung hilfreich sein können.

Digital ist nicht gleich digital!: Grundsätzlich sind Online-Versionen (Daten in der Cloud) und Desktop-Versionen (Daten auf dem eigenen PC) zu unterscheiden.

Die Zusammenarbeit mehrerer Landwirte oder zwischen Landwirt und Lohnunternehmer kann durch digitale Helfer erleichtert werden. Aufträge an den Lohnunternehmer, was wann und wo gespritzt wird, werden schnell mit einem entsprechenden Programm erstellt und an den Lohnunternehmer weiter geleitet. Nach Erledigung des Auftrags erhält der Landwirt vom Lohnunternehmer die Info, was auf dem Feld gemacht wurde. Die Dokumentation ist damit schon vollbracht.

Achtung! Die Verantwortung für die Dokumentation hat nach wie vor der Landwirt. Er muss also prüfen, ob alles wie gewünscht erledigt wurde.

Bei der digitalen Zusammenarbeit zwischen Landwirt und Geschäftspartner müssen die Schnittstellen der IT-Systeme und Programme zueinander passen. Beim Kauf eines Programmes sollte vorher eine Abstimmung erfolgen, wie die Zusammenarbeit gut funktionieren kann und ob die Programme kompatibel sind. Auch die Frage, ob es eine Cloud-Lösung oder Desktop-Lösung sein soll, sollte überlegt werden.

Was digitale Ackerschlagkarteien in der Regel können:

  • Die Anlage der Schläge (Erstanlage) kann aus InVeKoS oder Shape  erfolgen.
  • Die Daten werden in der Cloud gespeichert, womit die Datensicherung der Software-Anbieter übernimmt. Im Falle einer Kontrolle sind die Aufzeichnungen verfügbar. Müssten eventuell zur Prüfung ausgedruckt werden.
  • Auswertungen sind in der Regel sehr umfangreich möglich
  • Liste zugelassener Pflanzenschutzmittel gibt Sicherheit, dass nichts Falsches gespritzt wird.

Hier finden Sie weitere Informationen. Die Links dienen der reinen Information, es handelt sich nicht um Empfehlungen für bestimmte Anbieter. Prüfen Sie ggf. an Hand unserer Checkliste, welche Software für Sie die richtige ist. Zur Checkliste undefined"Wie finde ich die richtige Software?"

undefinedSoftware-Anbieter-Verzeichnis der DLG  Wählen Sie Stichwort „Ackerbau: Schlagkarteien“ aus
undefinedAckerschlagkartei – Die 11 wichtigsten Tipps (trecker.com)
undefinedMobile Ackerschlagkarteien: Das sind die Anbieter (agrarheute.com)

undefinedHELM-Software
undefinedELSA-agrar 
undefinedFarmfacts 
undefinedAcker24
undefinedFarmtune 
undefinedKlever Ackerschlag 

Unter dem Stichwort "Ackerschlagkartei" finden Sie im Internet weitere Anbieter mit Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten und Funktionen der Software-Programme.

Ihre Ansprechpartner in den undefinedBeratungsregionen der LK NRW (Externer Link)

Nach obenNach oben